Erwachsene

BVÖ/Regine Hendrich
BVÖ/Regine Hendrich

Leseförderung für Erwachsene

Von der Unlust zur Lust: Will man Erwachsene – und hier vor allem Männer – in Literaturveranstaltungen locken, geht das am besten über Umwege: etwa mit einer Einkehr beim Mostbauern oder einer Diskussion über Politik gemeinsam mit einem bekannten Nachrichtenmoderator. 

Mehr ...

Lesen als Austausch

Lesekreise sind ein Klassiker der Leseförderung, die auf sozialen Austausch setzen und in unterschiedlichen Formen immer neu an Beliebtheit gewinnen.

Mehr ...

Sprechen wir über Literatur!

Lesekreise oder Schreibwerkstätten machen Bibliotheken zu Orten des Austausches: Hier werden Bücher nicht nur gelesen, sondern es wird über sie auch geschrieben und diskutiert.

Mehr ...

Leicht lesbare Lektüre - eine Bestandsaufnahme

Gedanken dazu ob und wie Leseförderung im Alltag von Erwachsenen vorhanden ist und eingebaut werden kann, was es mit Konzepten wie „Leichtes Lesen“ auf sich hat, wo man sie findet und auch nicht findet und inwiefern Literatur Menschen mit geringen Deutschkenntnissen unterstützen kann.

Mehr ...

Bücherei mit sieben Siegeln?

Bibliotheken können einen wichtigen Beitrag zur Alphabetisierung und Basisbildung leisten – als erstes müssen sie der Zielgruppe über die Schwelle helfen, damit die Bücherei für Menschen mit Alphabetisierungsbedarf kein Buch mit sieben Siegeln bleibt.

Mehr ...